15 Jahre Kletterhalle Magnesia

Am 13.10.2018 feierten wir unser 15-jähriges Bestehen. 

Im Oktober 2003 öffnete Magnesia im ehemaligen Kesselhaus der denkmalgeschützten Forchheimer Spinnerei zum ersten Mal die Türen für Kletterer aus aller Welt. Zu dieser Zeit war sie die größte Kletterhalle Nordbayerns und ist damals wie heute durch ihre einzigartige Lage am Tor zur Fränkischen Schweiz Anlaufstelle für fränkische und internationale Kletterer.

Nach 15 Jahren erfolgreicher Kletterei gab es eindeutig einen Grund zu feiern.

Das Jubiläumsprogramm begann um 15 Uhr mit chilliger Musik von DJ Calpas. New Seed, BAUERandMORE, Kletterretter und Lowa bereicherten die Veranstaltung mit ihren Produkten und luden zum Testen ein. Der Eintritt war den ganzen Tag frei und on top wurden gegen 16 Uhr die ersten 15 Qualifikationsrouten des Frankenjura Lead Cups eröffnet, die direkt ausgiebig getestet wurden. Bier und Bratwurst stimmten die Gäste auf den Vortrag von Mayan Smith-Gobat ein. Um 20:30 Uhr machte Geschäftsführer Albrecht Waasner das Kick-Off für den Vortrag mit ein paar persönlichen Worten zum 15-jährigen Bestehen. Der Vortrag „Riders on the Storm“ von Mayan fesselte die Zuschauer mit imposanten Bildern und spannenden Geschichten von Erfolg und Misserfolg. Im Anschluss stand Mayan für Fragen und Autogramme zur Verfügung.

Aber seht selbst:

Das Magnesia-Team bedankt sich für diesen schönen Abend und wir freuen uns auf eine großartige Hallensaison.

Mehr Infos zum Lead Cup gibt’s hier auf unserer Homepage.

Dein Magnesia-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.